CranioSacral Therapie

Was ist CranioSacral – Therapie?

Hier finden Sie eine manuelle, sanfte und gleichzeitig ganzheitliche Behandlungsmethode, die der Entspannung, Mobilisierung und Lösung dient.

Die Wirkung von CST können Sie meist direkt über Ihr Nervensystem in Form von Entlastung, Harmonisierungen oder Erleichterung im gesamten Körper wahrnehmen. Durch Integrationsprozesse im Rahmen der Behandlungen entsteht häufig auch ein Gefühl von Wachstum und mehr Raum. CranioSacral-Therapie wirkt, genau wie ihre Schwester „Osteopathie“, nicht nur zwischen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein), sondern auch auf Knochen, Muskeln, Faszien, Organe und alle anderen Körper-Ebenen. Wir erreichen diese über den Liquor und seinen craniosacralen Rhythmus.

Der Kontakt mit den Faszien ermöglicht es, den craniosacralen Rhythmus, also die Bewegungen des Liquor (der Gehirnflüssigkeit) zwischen Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum), im ganzen Körper zu erspüren. Werden craniosacrale, viszerale oder parietalen Blockaden oder Dysbalancen gelöst kann sich Gesundheit leichter entfalten. Achtsame Berührungen ermöglichen eine besondere Form des Kontaktes zwischen Patient und Therapeut. Aus einer meditativen, inneren Haltung heraus verbinde ich mich dabei mit der Gesundheit in Ihrem Körper. Ganzheitliche Wahrnehmung lässt mich unerwartete Zusammenhänge oder Wirkmechanismen in Ihrem Körper leichter erkennen. Mit meinen Händen erspüre ich dabei u.a. den craniosacralen Rhythmus auf der Mid-Tide, mit 2-4 Zyklen pro Minute. Gute anatomische Kenntnisse sowie ein ausgeprägtes räumliches Vorstellungsvermögen ergänzen meine Arbeitsweise. 

CST arbeitet letztlich mit Zellinformation und Zellerinnerung. Medizinisch gesehen finden durch Entspannung und Lösung physikalische und/oder chemische Prozesse im Zellgewebe oder im Pischinger Raum statt. Wir Menschen nehmen diese als Wärme, Energien oder andere Empfindungen wahr. Häufig zeigen sich auch damit im Zusammenhang stehende „innere Bilder“ und Erinnerungen, die bei Bedarf im Rahmen von verbaler Prozessbegleitung von Ihnen gemeinsam mit mir aufgearbeitet werden können.

Während der Behandlung liegen Sie vollständig bekleidet auf einer weich gepolsterten Liege. In einer Standard Sitzung kann beispielsweise gearbeitet werden an: den Körper Faszien, am Neurocranium, am ViszeroCranium, am Cranialen Membranensystem, an Dysfunktionen nach Sutherland.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine CranioSacral-Therapie keineswegs den Besuch eines Arztes und dessen diagnostische Tätigkeit und Behandlung ersetzen kann. Prozessarbeit ist keine Psychotherapie oder psychiatrische Arbeit.